auf wiedow sehen

Dezember 2, 2010

Die Achillesferse von AddPublic – Finetuning ?

Folgende Mail erreichte mich dieser Tage:

Hallo Andreas,

dieses AddPublic geht mir ziemlich auf die Nerven und nützt mir überhaupt nichts, – müllt nur meine Mailbox zu.

Wie weit bist Du mit Deinem Massen-Mitglieder-Gewinnungs-Projekt, und würde es etwas ausmachen, wenn ich mein Profil hier lösche?

Viele liebe Grüße

xxxxx (Name von der Redaktion geändert wink)

Diese Mail ist unter verschiedenen Aspekten interessant:

1. Der offensichtlich genervte Sender macht sich überhaupt noch die Mühe, mir zu schreiben, anstatt sang- und klanglos seinen Account löschen zu lassen. Spricht für die gute Vernetzung und Qualität meines Netzwerkes.

2. Letztlich hat diese Mail zu einem Telefonat geführt, in dem gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen wurden. Was AddPublic angeht . . . mit einer einfachen Einstellung in den Settings konnte die Emailflut erfolgreich eingedämmt werden.

Nun zu Achilles. Achill war einer der stärksten Krieger der Antike, verfügte über die beste Kampftechnik seiner Zeit und hatte die schärfsten Waffen. Aber jede Medaille hat auch mindestens eine Schwachstelle (siehe auch das Blatt bei Siegfried von Xanten).

Die Stärke von AddPublic: Sie können Kontakte erreichen, die andere nicht erreichen (2. und 3. Grades) – hohe Durchschlagskraft.

So sieht es bei Ihrem Netzwerk beispielhaft aus . . .

. . . Mit entsprechendem Filter (kein MLM, nur Deutschland) hätte ich gerade mal 122 meiner direkten Kontakte direkt erreicht.

Bei AddPublic hätte ich bei der Option ‚Kontakte 2. Grades‘ schon . . .

. . . 843 ‚Kontakte 1. und 2. Grades‘ erreicht.

Da hier jedoch auch mittel- und langfristig guter Umsatz drohte, entschied ich mich, mit der Option ‚Kontakte 3. Grades‘ . . .

. . . 1053 Empfänger anzuschreiben. Also 931, mit denen ich gar nicht direkt verbunden bin.

Die Technik von AddPublic: Ausgefeilt, viele Einstellungsmöglichkeiten (vergleichbar mit ecademy). Und wenn Sie das vernachlässigen, werden Sie unter Umständen wie bei fehlerhaftem Training mit einem Bumerang oder Nuchaku von der eigenen Waffe selbst erschlagen (Spam). Gilt auch für das ‚Schleudern‘ Ihrer Marketingtools). Wichtig ist das richtige Anvisieren und Filtern (Beispiel oben: kein MLM, nur Deutschland).

Die schärfste Waffe von AddPublic: Zielgruppen spezifisches Marketing. Funktioniert allerdings nur, wenn Sie die Waffe feilen. Und wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne. Und das sind bei mir z.B. AddPublic-Mitglieder aus einer bestimmten Branche, deren Kontakt ich grundsätzlich dort ablehne, um meine Waffe/Zielgruppe so scharf definiert wie möglich zu halten.

An einem jüngst nach 4 Monaten Mitgliedschaft erstmals erprobtem Exempel will ich es Ihnen veranschaulichen:

Wir erhielten eine sehr, sehr kurzfristige (quasi über’s Wochenende) Anfrage auf 10 Tage Dolmetschereinsatz (Englisch, Deutsch, Mandarin, technische ((Aluminium)) Sprache in einer Person – wer sich auskennt: Eine eierlegende Wollmilchsau) auf hohem Niveau.

Über das AddPublic Marketingtool ‚Lieferantensuche‘ haben wir innert kürzester Zeit nun einen Pool an qualifizierten Dolmetschern auf unterschiedlichem Niveau und zu unterschiedlichen Konditionen aufgebaut und darüber hinaus auch noch eine Koordinatorin in Erfahrung gebracht, die – als Mitglied im BDÜ (Bund der Dolmetscher und Übersetzer) – auf kurzfristigen Bedarf spezialisiert ist und als Goodie obendrein auch noch sagen kann, wer wirklich was taugt.

Und das bei einem direkten Netzwerk von gerade mal derzeit 364 Kontakten (Kontakte 2. Grades4.193, Kontakte 3. Grades 7.882)

Zeigen Sie mir ein Netzwerk, das Vergleichbares leistet ?

Aber wie gesagt, üben müssen Sie schon . . . vor allen Dingen an sich selbst. Kontakte ablehnen, bei denen nicht nur Ihr Bauch etwas zu sagen hat, sondern auch Ihre Ratio.

Answers on a postcard please, thanks !

Train your German brain. Follow my invite to AddPublic >>>>>

Have fun, Andreas Wiedow

AddPublic


Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: